CDU im Kreistag mit neuem Chef

BT 04.07.2019

Merkel AndreasGaggenau / Rastatt (red) - Vier Wochen nach der Kommunalwahl hat sich die neue CDU-Kreistagsfraktion formiert. Andreas Merkel (58, Foto: pr) wurde dabei einstimmig zum neuen Vorsitzenden der CDU gewählt. Der Gaggenauer Stadtkämmerer folgt auf Toni Huber, der den Fraktionsvorsitz im Zug seiner Wahl zum Landrat aufgegeben hat. Rastatts Oberbürgermeister Hans Jürgen Pütsch, Hügelsheims Bürgermeister Rainer Dehmelt und Hartwig Rihm (Au am Rhein) wurden zu stellvertretenden Vorsitzenden gewählt. "Damit sind alle Regionen unseres Landkreises in der Fraktionsführung vertreten", wird Andreas Merkel in einem Pressetext zitiert. Brigitte Schäuble (Gaggenau) und Bürgermeister Frank Kiefer (Ötigheim) gehören als Beisitzer dem Fraktionsvorstand an.

Mit 18 von 61 Kreisräten stellt die CDU die stärkste Fraktion im neuen Kreistag, der am 23. Juli zum ersten Mal zusammentritt. Neben der personellen Weichenstellung wurden erste inhaltliche Akzente vereinbart. Neben den 15 kreiseigenen Schulen, Infrastrukturprojekten, Ausbau des schnellen Internets sowie "solider Haushaltsführung" richte die CDU ihr Augenmerk auf die Themen Mobilität und Erhalt der natürlichen Lebensgrundlagen, so Andreas Merkel. Mit den Vertretern im Aufsichtsrat für das Klinikum Mittelbaden wolle man Wegbereiter für eine gute Medizinversorgung in der Region sein.

www.badisches-tagblatt.de