Antrag der CDU-Fraktion zur kostenfreien Nutzung der Tiefgarage „Murgufer“ während der Bauphase „Sanierung Konrad-Adenauer Brücke“


Sehr geehrter Herr Oberbürgermeister,

seit November befinden wir uns fast lückenlos im andauernden Lockdown. Nun zeichnen sich erste Öffnungsperspektiven für unsere Gastronomie im Bereich der Außenbewirtung ab und im Einzelhandel schrittweise von „Click & Collect“ über „Click & Meet“ bis hoffentlich auch bald wieder einer uneingeschränkten Öffnung.

Parallel dazu steht die Sanierung der Konrad-Adenauer-Brücke vor der Tür. Zum einen mehr als erfreulich, da damit für die nächste Generation die Standsicherheit, Verkehrssicherheit und Dauerhaftigkeit wieder gewährleistet sein wird. Zum anderen haben wir bereits den Bescheid für eine Bezuschussung von 50% der Baukosten zzgl. einer pauschalierten Förderung von Planungskosten erhalten.

Doch was ist diese wichtige Brücke zu unserer Innenstadt, wenn die dringend ersehnte und hoffentlich bald wieder mögliche Belebung der Innenstadt gehemmt wird, da der Starttermin inkl. der erforderlichen Bauzeit mit der Lockerung des Lockdowns kollidiert?

Es steht viel auf dem Spiel und wir müssen mit aller Kraft dafür sorgen, dass dem potentiellen Besucher der Innenstadt – trotz Bauphase- die Anfahrt und Aufenthaltsqualität so angenehm wie möglich gemacht wird.

Aus diesem Grunde stellen wir den Antrag, dass im Zuge der Instandsetzungsarbeiten der Konrad-Adenauer Brücke - über die vorgestellten und begrüßenswerten Marketingmaßnahmen hinaus - die Tiefgarage „Am Murgufer“ während der kompletten Bauzeit kostenfrei genutzt werden kann.

Freuen wir uns über den Zuschuss und investieren wir einen kleinen Teil der Ersparnis in die Belebung unserer Innenstadt.

Mit freundlichen Grüßen

Andreas Paul
CDU Fraktionsvorsitzender