CDU Hörden - Wahldank

Hoe30082019

Wie immer nach einer Wahl, hatte die CDU Hörden ihren Wahldank am 30.8.2019 mit den anwesenden Personen, die sich bereit erklärt hatten für den Ortschaftsrat- und Stadtrat zu kandidieren. In froher Runde trafen sich zahlreiche Kandidaten mit ihren Partnern auf der Essel zum gemütlichen Umdrunk. Ursprünglich war das Fest auf dem Klingelberg geplant, wie schon in der Vergangenheit oftmals durchgeführt. Wir durften wegen dem Brandschutz und der Nähe zum Wald kein offenes Grillfeuer machen, da derzeit immer noch Brandgefahr wegen der Trockenheit besteht. So trafen wir uns auf der Essel beim Flößer und genossen einen sonnigen Abend.

Marietta Zdun-Burkart
1.Vorsitzende CDU Hörden

Feierliche Verpflichtung der Ortschaftsräte in Hörden

BT 11.07.2019

BT11072019

Nach der feierlichen Verpflichtung der wiedergewählten und neuen Ortschaftsräte Hörden nahmen diese bei der ersten Sitzung nach den Kommunalwahlen ihre Arbeit auf. "Es gibt nichts Schöneres, als in diesem Gremium für den Ort zu arbeiten", machte Oberbürgermeister Christof Florus den Neulingen Stefan Dannenmaier, Philipp Meister und Thomas Bächle Mut. "Sie schaffen für das Dorf", so das Stadtoberhaupt. Ohne Gegenstimme erfolgte der Vorschlag an den Gemeinderat, Barbara Bender für weitere fünf Jahre zur Ortsvorsteherin zu wählen. Joachim Huber soll erneut ihr Stellvertreter werden. Das Foto zeigt vordere Reihe von links Michele Bevacqua (ausgeschieden) Stefan Dannenmaier, Thomas Bächle und Philipp Meister (neue Ratmitglieder) und hinten Zweiter von links Torben Glasstetter. (vgk)/Foto: Gareus-Kugel

www.badisches-tagblatt.de