Hördener CDU benötigt dringend junge Mitglieder

BT 02.03.2020

Vorsitzende Zdun-Burkart sorgt sich um Fortbestand als eigenständiger Ortsverband / 75-Jahr-Jubiläum 2021

Gaggenau (vgk) – Ohne Veränderungen an der Spitze des Vorstands startet der CDU-Ortsverband Hörden in die nächsten zwei Jahre. In geheimer Wahl wurde wiederum Marietta Zdun-Burkart einstimmig zur Vorsitzenden gewählt. Mathias Albrecht ist weiterhin ihr Stellvertreter. Die Ehrenurkunde der CDU mit dazugehöriger Ehrennadel erhielt Peter Mack für seine 40-jährige engagierte Mitgliedschaft.

bt02032020Peter Mack (Dritter von links) ist seit 40 Jahren Mitglied der CDU und wird für sein Engagement im Ortsverband Hörden geehrt. Foto: Gareus-Kugel

Veränderungen gab es in der Reihe der Beisitzer. Ausgeschieden sind Doris Koch, Regina Wehrle und Konrad Hartmann. Auch Schriftführerin Barbara Bender gab ihr Amt ab. Der neue Schriftführer heißt Werner Burkart. Auch er bekam alle Stimmen der Versammlung, genauso wie Kassierer Michele Bevacqua. Einmütigkeit herrschte auch bei der Wahl der Beisitzer Jonas Albrecht, Torben Glasstetter, Tatjana Joos-Strößner, Christian Kientz, Norbert Lunkowski, Peter Mack, Michael Schiel, Jan Schillinger und Dieter Schwan. Kassenprüfer sind Bernd Kraft und Günter Häfele.

Von einem fast ausgeglichenen Finanzergebnis konnte zuvor Kassierer Bevacqua berichten. Ein positives Fazit zogen auch die Kassenprüfer Häfele und Burkart.

Seit 32 Jahren steht die Vorsitzende Zdun-Burkart an der Spitze der CDU Hörden. Von einem aktiven Ortsverband sprach sie im Rahmen ihres Rechenschaftsberichts. Zdun-Burkart zeigte sich mit den vergangenen beiden Jahren zufrieden. Diese wurden von den Kommunalwahlen und der damit verbundenen Suche nach Kandidaten geprägt. Vor diesem Hintergrund sei jedoch bedauerlich, dass es keiner aus Hörden in den Gemeinderat schaffte, „trotz hohen Stimmenanteils“, wie Zdun-Burkart hervorhob. Ebenso ging ein Sitz im Ortschaftsrat verloren.

Aktuell zählt die CDU Hörden 21 Personen. Der Ortsverband brauche dringend junge Mitglieder, appellierte Zdun-Burkart an die Versammlung. Die Mitgliedergewinnung steht deshalb auch in diesem Jahr wieder ganz oben auf der Agenda. Die Vorsitzende mahnte: „Wenn wir es nicht schaffen, zuzulegen oder die Mitgliederzahl zu halten, könnte dies nur noch einen zentralen Ortsverband Gaggenau zur Folge haben.“

Im nächsten Jahr kann die CDU Hörden ihr 75-jähriges Bestehen feiern. Zwar wurde bisher keine Gründungsurkunde gefunden. Gleichwohl lassen die Kassenbücher auf 1946 als Jahr der Gründung schließen, so die Vorsitzende.

Von ihrer Gremiumsarbeit berichtete die CDU-Kreisvorsitzende Brigitte Schäuble. Das Landtagsgeschehen beleuchtete der Landtags-Abgeordnete Alexander Becker.

www.badisches-tagblatt.de

Einladung zur Ehrung - CDU OV Hörden

Einladung zur Ehrung

Liebe Parteifreunde,

zur Mitgliederversammlung der CDU Hörden lade ich recht herzlich ein für

Freitag, den 28. Februar 2020, 19:00 Uhr
kleiner Saal, Bernhardusheim Hörden

Tagesordnung vor den Neuwahlen

  1.  Eröffnung und Begrüßung
  2. Ehrung für 40jährige Mitgliedschaft

Für 40jährige CDU-Mitgliedschaft wird Herr Peter Mack geehrt werden. Der Jubilar ist am 1.1.1980 in die Hördener CDU eingetreten und wurde seinerzeit bei den Kommunalwahlen in den Ortschaftsrat gewählt. Peter Mack ist seit vielen Jahren im Vorstand als Beisitzer tätig. Sein Fachwissen war und ist uns stets hilfreich.

CDU Ortsverband Hörden Vorsitzende
Marietta Zdun-Burkart